Pressemitteilung: Pappfiguren als persönliche Stellvertreter

 Die Forster „Initiative 3 Rosen“ lud für den Samstagnachmittag zu einem Open Air Workshop auf den Platz vor der Auferstehungskirche in Drimborn, um Aktionsmaterial für das euregionale Großereignis am übernächsten Sonntag herzustellen.
Besondere Attraktion war die Herstellung von lebensgroßen Pappfiguren. „Diese sollen die Lücken in der Kette schließen, die ansonsten von Tihange- Gegnern hinterlassen würden, weil sie nicht selber am 25. Juni vor Ort sein können“, erläuterte Robert Borsch-Laaks von der Initiative aus der Drei Rosen Straße. Ein Kartonagenhersteller aus Weisweiler, der die Aktion großzügig unterstützt, hat hunderte gestanzte Rohlinge angeliefert, die mit Fotos der verhinderten Demoteilnehmer und deren Botschaft an  die Welt beklebt wurden.
Die Aktion läuft weiter: Noch bis zum 18. Juni können weitere persönliche „Stellvertreter“ bei der Initiative 3 Rosen bestellt werden.
Auf drei Tapeziertischen wurde an einem 30 Meter langen Transparent gearbeitet. „Uns ist es ein Herzensanliegen, den Menschen aus Wallonie und Südlimburg öffentlich zu danken,“ sagte der Herbert Gilles, Vorsitzender des Vereins, „denn sie waren es, die mit über 21.000 persönlichen Einsprüchen den Bau von zwei weiteren 1.200 MW Reaktoren Ende der siebziger Jahren verhinderten.“
Diese waren – nur 30 km westlich von Aachen – nahe der Grenzstadt Visé geplant.

Die „3Rosen, family and friends“ fahren nach Visé. Warum gerade dahin?

–> Wir wollen den Menschen in dieser Grenzregion von Wallonie und Südlimburg mit einer besonderen Aktion dafür öffentlich danken, dass sie es waren, die dort den Bau von zwei weiteren 1.200 MW Reaktoren in den späten 70er Jahren verhindert haben (nur 30 km westlich von Aachen). Kurzinfo dazu HIER
–>
Im letzten Jahr hat der Stadtrat von Visé sich nicht nur gegen den Neustart von Tihange ausgesprochen, sondern auch die Laufzeitverlängerung für den Uraltreaktor Tihange 1 kritisiert. Beschluss downloaden im Original oder in der deutschen Übersetzung
–>
Der Streckenabschnitt, zu dem wir fahren, geht größtenteils entlang des riesigen Geländes, das als Kraftwerksstandort geplant war und zum Glück noch eine grüne Wiese geblieben ist. Bild aus GOOGLE MAPS
–>
Natürlich werden wir an dieser ruhigen Strecke (Radweg RAVeL1) entlang Prinz Albert Kanals unser Aktionsmaterial, das wir bei der „Generalprobe“ am Sa, 10.06. erstellen und testen, dort zum Einsatz bringen – gerne mit eurer Hilfe.
–> Dankenswerterweise organisieren die Grünen den Bustransfer auch zu diesem Streckenabschnitt. Abfahrt: 11:30 ab Aachen Hbf.
Link zu Anmeldung:  https://goo.gl/forms/sx9HJxUj85yX3elv1
(ggf. mit c&p in die Adressleiste des Browsers einfügen, wenn Link nicht anklickbar ist).
Bitte meldet euch unbedingt schnellstens unter diesem Link an und gebt an, dass ihr ab Aachen mitfahren werdet.
–> Wenn ihr nach Visé individuell mit der Bahn, Rad oder Auto anreisen wollt, dann schreibt ein Mail an post@3rosen.eu und wir schicken euch gerne Anfahrtipps.
Weitere grüne Busse von anderen Abfahrtstellen werden nach Bedarf bereitgestellt und ggf. zu anderen Streckenabschnitten geleitet.
Im Folgenden ein Auszug aus dem Mail der Grünen
zu den von ihnen organisierten Bussen:

Organisatorisches: … „Bitte jede*n Mitfahrer*in einzeln anmelden. Anmeldeschluss ist der 23.06.2017 oder wenn die Busse voll sind. Je früher die Anmeldung erfolgt, desto eher können wir weitere Busse ordern. Die Anmeldung ist erst verbindlich, wenn Ihr eine Bestätigungsmail erhalten habt.

„Die „3Rosen, family and friends“ fahren nach Visé. Warum gerade dahin?“ weiterlesen

„Pappfreund*innen“ als Stellvertreter*innen bei der Menschenkette

Für alle, die am So, 25.06. nicht dabei sein können, bieten wir unsere „Pappfreund*innen“ als Stellvertreter*innen an (s. Foto).
Wir nehmen euch gerne mit zur Menschenkette.
Mit Foto und eurer Botschaft an die Welt schließen wir dann ganz persönlich die Lücke, die ihr ansonsten hinterlassen würdet. Die Stückzahlen sind produktionstechnisch begrenzt. Deshalb schnell bestellen!
Alle Infos dazu in unserem neuen Flyer  oder eine Anfrage per Mail senden an: pappaktion@3rosen.eu

7.5.2017 Fotogalerie zur Tour Becquerel

Gab es das schon mal? Tausende Radler, groß und klein, mit und ohne Akku fluten die Aachener Innenstadt. Ein Stauerlebnis der umweltfreundlichen Art.

Ab Bild 10 unsere Präsentation 3Rosen auf der Bühne, mit einem kleinen Flirt von Herrn E. mit unserer „Pappfreundin“. Die Kettenreaktion zur Stilllegung der Um-fall AKW ist live in 25 sec. Film zu beobachten: https://www.youtube.com/watch?v=EkaBxdvzicE

Zum Öffnen auf ein Photo klicken!

KREATIVES AKTIONSMATERIAL FÜR DIE MENSCHENKETTE

Wir nehmen euch mit.

Es gibt viele gute Gründe, warum Menschen leider nicht kommen können. Urlaub, Familienfeste, Krankheit etc. …
Schade, aber: Ihr könnt eure Lücke mit unserer Hilfe ganz persönlich schließen. Wir lassen lebensgroße Pappfiguren produzieren, kleben darauf ein Foto und/oder eine Botschaft von euch und nehmen eure „Stellvertreter“ mit in die Kette.

Kettenreaktion – live und ungefährlich!

Die atomare Kettenreaktion ist das, was alle fürchten. Die
Menschenkette gegen diese Bedrohung ist ein symbolischer Akt.
Diesen machen wir zu einer Aktion: Mit Sonnenbällen lösen die Teilnehmer entlang der Strecke Kettenreaktionen aus, die Papp-AKW stilllegen.
Unsere Angebote für eine lebendige und aktive Menschenkette sind einfach und von Pappe. Die Produktion braucht Vorlauf.
Damit wir ausreichende Stückzahlen produzieren lassen, bitte sofort Bestellung vormerken lassen unter:  pappaktion@3rosen.eu

Öffentliche Vorstellung unseres Blickfänger Wettbewerbs!

Heute haben wir unser Projekt „Blickfänger gegen Tihange“ im Hause der Mayerschen Buchhandlung vorgestellt. (Siehe Zeitungsberichte)

Mehr Info hier

Der Protest gegen die Rissereaktoren hat im letzten Jahr das Gesicht von Stadt und Region verändert. Den Startschuss gab das große Transparent an der Fassade der Mayerschen. Jeder kennt es. Mittlerweile hängen in tausenden (Schau)Fenstern die schwarz-gelben Poster. Einige Ladenbesitzer sind allerdings schon kreativ weitergegangen.
Hieran will ein öffentlicher Wettbewerb unter dem Titel: „Blickfänger gegen Tihange“ anknüpfen, der zur Mobilisierung für die Menschenkette Tihange-Aachen am 25. Juni beitragen soll.Wir organisieren den Wettbewerb in drei Kategorien:

  1. Blickfänger in Schaufenstern, in Läden, Praxen und anderen Orten mit Besucherverkehr
  2. Blickfänger an privaten Hauseingängen und Fenstern, in Gärten und an Garagen.
  3. Sonderpreis: Künstlerische Ohrwürmer und Hingucker für die Menschenkette: Protestsongs, Sketche, Gedichte, Kostüme, Transparente, Installationen, Performances etc.

Herr Dr. Hartmut Falter, Mayersche Buchhandlung, hat die Schirmherrschaft für dieses Projekt übernommen.
Die Präsentation der Blickfänger wird am Mo, 15. Mai 2017 beginnen und am 15. Juni enden. Die Prämierung der Gewinner erfolgt am 20. Juni.
Die Sieger beim Sonderpreis werden nach der Menschenkette bis zum 02. Juli ermittelt.
Anmeldungen ab sofort unter Blickfaenger@3rosen.eu.
Die Gewinner werden über Public Voting im Internet ermittelt.

Unterstützer:  Mayersche Buchhandlung, Märkte und Aktionskreis City e.V., Handelsverband Aachen-Düren-Köln, Aachener Zeitung,  Aachener Nachrichten